43. BMW Berlin Marathon am 25. September 2016

Markus Aust läuft auf der schnellsten Marathonstrecke der Welt

Bereits zum 2. Mal startete Markus Aust in Berlin über die Marathonstrecke. Dabei konnte er ein gutes Ergebnis auf der schnellsten Marathonstrecke der Welt abliefern. Allerdings mußte er auf der 2. Hälfte der Strecke den großen Belastungen der letzten Wochen Tribut zollen und verpasste dadurch eine noch bessere Zeit. Die ersten 21,0975 Kilometer konnte er noch mit einer Zeit von 1:34:41 Stunden laufen, benötigte jedoch für die 2. Halbmarathondistanz eine Zeit von 1:47:07 Stunden. Seine Endzeit, mit der er allerdings sehr zufrieden war, betrug damit 3:21:48 Stunden. In seiner Altersklasse M 40 wurde er mit dieser Zeit 904. und in der Gesamtwertung erreichte er Platz 4.203 von 35.827 Finishern.



Wir gratulieren Markus Aust zu seiner Leistung!

7. Stauseelauf in Vöhrenbach am 25. September 2016

Letzter Lauf der Denzer-Cup Serie 2016!

Beim letzten Lauf der Denzer-Cup Serie 2016 in Vöhrenbach war die LSG mit 3 Läufern/-innen vertreten. Dabei konnten wieder gute Plätze erzielt werden.

Thomas Scherzinger wieder auf dem Podest

Erneut eine gute Leistung konnte Thomas Scherzinger vorweisen und belohnte sich mit dem 3. Platz in der Altersklasse M 35 und verfehlte dabei um lediglich 11 Sekunden den 2. Platz. In der Gesamtwertung platzierte er sich auf Platz 24. Seine Laufzeit für die 11,5 km lange Strecke betrug 51:48,5 Minuten.

Angelika Rentschler untermauert Ihre derzeitige gute Form

Wie schon die Rennen zuvor konnte Angelika Rentschler erneut Ihre derzeitige gute Form untermauern und konnte Ihre Altersklasse W 35 mit über 4:30 Minuten Vorsprung deutlich gewinnen. In der Gesamtwertung mußte sie sich nur von 2 Läuferinnen geschlagen geben und wurde Dritter. Die Ziellinie in Vöhrenbach überquerte sie mit 53:32,0 Minuten.

Hermann Späth vervollständigt das Trio

Ebenfalls wieder am Start war Hermann Späth. Er benötigte für die nicht ganz einfache Laufstrecke eine Laufzeit von 1:03:38,6 Stunden und wurde damit 71. in der Gesamtwertung. In der Altersklasse M 50 wurde er als 13. gewertet.

Wir gratulieren allen Läufern/-innen zu Ihren Leistungen.

Sobald die Cupwertung veröffentlicht wird, werden wir das Endergebnis unserer Läufer/-innen auf unserer Homepage bzw. bei Facebook veröffentlichen.


12. Transalpine-Run am 04.-10. September 2016

Drei Länder, zwei Läufer, eine Woche - ein Traum!

Markus Aust und Marcel Schmid haben es geschafft und haben den Transalpine-Run in Brixen nach insgesamt 247,2 km und 14.862 Höhenmeter im Aufstieg und 14.998 Höhenmeter im Abstieg erfolgreich abgeschlossen und nach insgesamt 43:03,41 Stunden die Ziellinie überquert. Es war für beide ein einzigartiges Erlebnis und "Mega-Geil"!


Allerdings mußte das Team gleich am 1. Tag einen Rückschlag hinnehmen, da sich Markus Aust eine schmerzhafte Blase gelaufen hatte und diese ihn die nächsten 6. Etappen begleitete. Dadurch beeinträchtigt wurden die vorgenommenen Tageslaufzeiten angepasst. Beiden Läufern hat es Spaß gemacht, auch wenn es nicht immer ganz einfach war, an seine Grenzen bzw. über diese zu gehen. Nach der entscheidenden Königsetappe am 3. Tag über 47,9 km bzw. mit 3.037 Höhenmetern im Aufstieg und 2.144 Höhenmetern im Abstieg lief es für das Team immer besser. Die von der Blase verursachten Schmerzen waren Alltag und so gaben die zwei nochmals richtig Gas. Es lief wieder rund. Am 6 Tag lagen sie sogar kurzfirstig vor den gesamt führenden Damen und hatten im Ziel einige starke Läuferteams hinter sich gelassen. Tag sieben nuzten beide mehr oder weniger zum Auslaufen und tranken mit Lars Schweizer (DANKE!!!!) auf dem letzten Gipfel ein Bier zusammen. Auf den letzten 10 km Downhill (1.000 Höhenmeter) liesen sie es nochmals richtig krachen und kassierten noch einige vor ihnen laufende Teams. Der Zieleinlauf in Brixen auf dem Domplatz war überwältigend!

Hier noch ein paar Racefakten: Über 33 % der Teams erreichten nicht das Ziel in Brixen. Die Läufer/-innen kamen aus 34 Nationen. (Australien, Brasilien, China, Costa Rica, Finnland, Schweden, Neuseeland, Mexiko,........)

1. Etappe Garmisch-Partenkirchen -> Lermoos = 36,5 km, Aufstieg 2.088 HM, Abstieg 1.791 HM
30. Platz AK - 5:30,07 Stunden - Gesamtplatz 109.

2. Etappe Lermoos -> Imst = 33,8 km, Aufstieg 2.023 HM, Abstieg 2.237 HM
32. Platz AK - 5:08,42 Stunden - Gesamtplatz 116.

3. Etappe Imst -> Mandarfen (Pitztal) = 47,9 km, Aufstieg 3.037 HM, Abstieg 2.144 HM
29. Platz AK - 9:44,34 Stunden - Gesamtplatz 111.

4. Etappe Mandarfen -> Sölden (Ötztal) = 25,7 km, Aufstieg 1.887 HM, Abstieg 2.214 HM
26. Platz AK - 5:18,14 Stunden - Gesamtplatz 102.

5. Etappe Sölden -> St. Leonhard (Passeiertal) = 33,3 km, Aufstieg 1.453 HM, Abstieg 2.111 HM
26. Platz AK - 4:43,45 Stunden - Gesamtplatz 96.

6. Etappe St. Leonhard -> Sarntheim = 33,6 km, Aufstieg 2.440 HM, Abstieg 2.153 HM
23. Platz AK - 6:27,33 Stunden - Gesamtplatz 90.

7. Etappe Sarntheim -> Brixen = 36,4 km, Aufstieg 1.934 HM, Abstieg 2.348 HM
30. Platz AK - 6:10,43 Stunden - Gesamtplatz 94.

Gesamtlaufzeit: 43:03,41 Stunden!!!!!!

Weitere Infos bzw. Bilder unter: www.transalpine-run.com/impressionen

Kontakt

Sommergasse 6 in 78199 Bräunlingen

Telefon: +49 (0) 771 / 897-6345

Fax: +49 (0) 771 / 897-6735

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist jeden Mittwoch (außer Feiertags) geöffnet.

  • Mittwoch: 18.00 - 19.00 Uhr