36. Staaner Stadtlauf in Stein am Rhein am 27. November 2016

Thomas Schleicher: "Es hat wieder boom gemacht!"

Thomas Schleicher startete beim 36. Staaner Stadtlauf in Stein am Rhein. Seine persönliche Bestzeit, aufgestellt vor 3 Wochen am Lago Maggiore über die Halbmarathondistanz, konnte er beeindruckend unterbieten und war nochmals 5 Minuten schneller. Eigentlich wollte Thomas Schleicher nur ein paar Kilometer in die Beine bekommen und hatte sich keine Ziele für den Lauf gesetzt. Doch kurz nach Start bemerkte er; heute kann was gehen. Ebenfalls am Start war Jürgen Seiss vom Lauftreff Pfohren. Es entwickelte sich ein heisses Duell bis ins Ziel zwischen den Beiden, jeder gab alles. Thomas hatte letztendlich das bessere Ende für sich und lief nach 1:34:37,5 Stunden durchs Ziel und hatte 3 Sekunden Vorsprung auf Jürgen Seiss. In der Altersklasse M 30 wurde er 20. bzw. im Gesamtklassement 94.

Alexander Glunk ebenfalls in Stein am Rhein

Ebenfalls über die Halbmarathondistanz lief Alexander Glunk. Leider konnte er sein Ergebnis vom letzten Jahr nicht ganz erreichen, war jedoch mit dem Lauf sehr zufrieden. Etwas mehr als 1 Minute fehlten Ihm zu seiner Vorjahreszeit. Er erreichte das Ziel nach 1:47:31,9 Stunden und klassierte sich in der Altersklasse M 40 auf dem 63. Platz bzw. in der Gesamtwertung auf Platz 202. 



Glückwunsch Euch beiden!

21. Jahres-Mitgliederversammlung der GRR vom 25. bis 27. November 2016 in Paderborn

Nach Berlin, Hamburg und Duisburg 2015 war jetzt mit Paderborn eine Stadt mit großer Lauftradition Ausrichter des jährlichen Treffens der German Road Races-Mitglieder. Das GRR-Jahrestreffen ist für die Mitglieder keineswegs nur eine Arbeitstagung und ein Abarbeiten von formellen Vereinsregularien, sondern hat auch eine gesellschaftliche Bedeutung.

In Paderborn haben die Organisatoren vom Jubilar Paderborner Osterlauf unter der Federführung von Christian Stork und Mathias Vetter die örtliche Organisation übernommen und haben die Mitglieder - zusammen mit der Stadt - im ehrwürdigen Paderborner Rathaus empfangen. Für die LSG reiste der 1. Vorstand Frank Kliche und Sportwart Markus Aust nach Paderborn.

Dort wurden die unterschiedlichsten Diskussionen geführt, Workshops absolviert und neue Kontakte geknüpft.

Außerdem wurden verschiedene Ehrungen vorgenommen. Mit dem GRR-Award für das Sportliche Lebenswerk wurde Katrin Dörre-Heinige ausgezeichnet. Sie lief über zwei Jahrzehnte in der Weltspitze der Marathondistanz mit. Zu Ihren größten Erfolgen zählt die Bronze-Medaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul. (Olympische Spiele 1992 - 5. Platz, Olympische Spiele 1996 - 4. Platz, Weltmeisterschaften 1991 - 3. Platz) Zudem gewann sie 4 mal den Osaka Marathon, 3 mal Tokio, 3 mal in Folge London und Frankfurt und 2 mal Hamburg. Berlin und Nagoya gewann sie ebenso. In der GRR-Runde war sie eine besonders gefragte Gesprächspartnerin.

Denzer-Cup Endergebnis 2016

Zwei Läufer und eine Läuferin der LSG stehen in der Gesamtwertung auf dem Podest



Angelika Rentschler holt sich den 1. Platz in der Altersklasse W 35 und Platz 2 in der Gesamtwertung

Letztes Jahr stand sie noch auf Platz 7 der Gesamtwertung, dieses Jahr schaffte Angelika Rentschler den Sprung aufs Podest und feierte einen sensationellen 2 Gesamtplatz in der Denzer-Cup Serie. Zudem lief sie zu einem ungefährdeten Gesamtsieg in der Alterklasse W 35. In den einzelnen Läufen konnte sie einen Gesamtsieg feiern, einen 2. Platz, fünf 3. Plätze und einen 4. Platz. In Ihrer Altersklasse konnte sie sich jedesmal durchsetzen und stand ganz oben auf dem Podest.

Die LSG Schwarzwald-Marathon ist stolz eine so leistungsstarke Läuferin in seinen Reihen zu haben und hofft auf eine erfolgreiche Titelverteidigung in 2017. Gratulation an Angelika!

Marcel Schmid holt sich ungefährdet Platz 1 in der Altersklasse M U20 und ebenfalls den 2. Gesamtplatz

Ebenfalls einen großen Sprung in der Gesamtwertung im Vergleich zum letzten Jahr machte Marcel Schmid und landetet sogar auf einem Podiumsplatz, verbesserte sich um 8 Plätze und feierte Platz 2 im Endklassement. Ein Tagessieg blieb ihm leider verwehrt, konnte sich jedoch über die Gesamtplätze 2, 3, 3x Platz 4 und Platz 5 freuen. In der Altersklasse M U20 setzte er sich wie letztes Jahr beeindruckend durch und gewann alle 6 Rennen.

Ebenso recht herzliche Glückwünsche an Marcel für seine großartige Leistung beim diesjährigen Cup und eventuell ist nächstes Jahr noch mehr zu holen.

Siegbert Wernet sichert sich Platz 3 in der Altersklasse M 45

Ebenfalls über ein Podiumsplatz konnte sich Siegbert Wernet freuen. In der Altersklasse M 45 lief er auf Platz 3 in der Gesamtwertung. Dazu reichten Ihm zwei 2. Plätze, ein 3. Platz, zwei 4. Plätze, ein 5. Platz sowie ein 6. Platz. In der Gesamtwertung bedeutete dies für Ihn Platz 18.

Die LSG bedankt sich ebenfalls bei Dir Siegbert für Deine klasse Leistung und freut sich schon auf den nächsten Cup. Viel Erfolg.

Armin Fleig, Gerold Paar und Hermann Späth kamen ebenfalls in die Gesamtwertung

Armin Fleig nahm an mindestens 6 Läufen teil und erreichte in der Altersklasse M 45 einen 8. Gesamtplatz bzw. Platz 37 in der Gesamtwertung. Ebenfalls auf Platz 8 in seiner Altersklasse (M 50) lief Gerold Paar. Er konnte sich in der Gesamtwertung sogar einen Platz vor Armin Fleig klassieren und wurde 36! Auf Platz 11 in der Altersklasse M 50 platzierte sich Hermann Späth bzw. in der Gesamtwertung auf Platz 56.

Auch hier unser recht herzlichen Glückwunsch an Euch Drei!

------------------------------------------------------------------------------

Weitere Läufer der LSG beim Denzer-Cup waren:

4 x Thomas Scherzinger M 35
1 x Hanjo Kollmer M 60
1 x Jannik Schmid M U20
1 x Thomas Schleicher M 30

Auch diesen vier Läufern wollen wir zu Ihren Leistungen gratulieren und ein herzliches vergelt`s Gott sagen.

Kontakt

Sommergasse 6 in 78199 Bräunlingen

Telefon: +49 (0) 771 / 897-6345

Fax: +49 (0) 771 / 897-6735

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist jeden Mittwoch (außer Feiertags) geöffnet.

  • Mittwoch: 18.00 - 19.00 Uhr