57. Bieler Lauftage am 12. Juni 2015 (Nachberichtserstattung)

Martin Zwosta nimmt die 100 km in Angriff

Martin Zwosta, der bereits dieses Jahr beim Rennsteiglauf teilnahm, startete beim "Lauf der Nächte" über die Ultra-Distanz beim "Original" in Biel über 100 km. Dabei konnte er rückwirkend auf einen starken Lauf zurück blicken und erreichte das Ziel mit einer Laufzeit von 10:32:58,2 Stunden. In der Gesamtwertung platzierte er sich damit auf dem 129. Platz bzw. wurde in der Altersklasse M 50 25.!



Auf den 100 km konnte er sich stettig steigern und konnte sich Schritt für Schritt nach vorne kämpfen. Bei km 38,0 noch auf dem 278. Gesamtrang war er bereits 18,1 km später auf dem 236. Platz, nach 76,7 km auf dem 175. Platz und letztendlich auf dem 129. Platz. Ein gut eingeteiltes Rennen.

Glückwunsch Martin, weiter so. Starkes Rennen.


10. Schienerberglauf am 04. Juli 2015

Neumitglied Hanjo Kollmer landet auf dem 1. Platz

Hanjo Kollmer, Neumitglied in der LSG Schwarzwaldmarathon, startete beim 10. Schienerberglauf am 04. Juli 2015 in Schienen. Er benötigte, bei nicht gerade einfachen Wetterbedinungen (35 Grad), für die 20 km lange Strecke, bei der es zudem ca. 450 Höhenmeter zu bewältigen galt, eine Laufzeit von 1:34:54,11 Stunden. Damit konnte er sich den Tagessieg in der Alterklasse M 50 souverän sichern. In der Gesamtwertung rangierte er auf einem ebenfalls ausgezeichneten 9. Platz.

Der Schienerberglauf ist ein Lauf auf den Höhenrücken des Schienerberges mit Blick auf den Bodensee. Die Strecke ist abwechslungsreich und führt öfters durch den Wald, was aufgrund der derzeitigen Wetterbedingungen sicherlich kein Nachteil war.

Hanjo, recht herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Platz und willkommen in der LSG.

13. Montafon Arlberg Marathon am 04. Juli 2015

Der 17-jährige Marcel Schmid verpasst ganz knapp bei seiner Marathon-Premiere einen Podest-Platz / Markus Aust muß sich ebenfalls mit dem 4. Platz zufrieden geben

Für Marcel Schmid fand am vergangenen Wochenende seine Marathon-Premiere statt. Er suchte sich dazu einen nicht ganz einfachen Lauf aus und nahm am 13. Montafon Arlberg Marathon teil. Bei diesem galt es nicht nur die Marathon-Distanz zu laufen, den es mußten auf diesen Kilometern zudem ca. 1.600 Höhenmeter bewältigt werden. Eine nicht ganz leichte Aufgabe. Außerdem stellte sich Markus Aust auch dieser Herausforderung.



Marcel Schmid benötigte für die zuvor genannte Strecke eine Laufzeit von 4:05:30,7 Stunden und belegte damit den ausgezeichneten 13. Gesamtrang. In der Altersklasse Allg. Herren (17-34 Jahren) wurde er um lediglich 18 Sekunden auf den undankbaren 4. Platz verdrängt. Marcel Schmid war nach dem Rennen äußerst glücklich über seinen ersten Marathon, ärgerte sich jedoch über den knapp verpassten Podestplatz, da diese 18 Sekunden im Nachhinein noch möglich gewesen wären. Der einzigste Wehrmutstropfen der Marcel blieb, jedoch ohne Wertung, war das Ergebnis als zweitbester Deutscher die Ziellinie überquert zu haben.

 



Marcel ganz herzliche Glückwünsche von der LSG für deine ausgezeichnete Leistung.

Markus Aust scheiterte ebenfalls mit dem 4. Platz in der Alterswertung M 40 knapp an einem Podestplatz. Sein Rückstand auf den Drittplatzierten war ebenfalls sehr knapp und betrug lediglich 1:05 Minuten. Mit seiner persönlichen Laufleistung war er jedoch sehr zufrieden. Er benötigte 4:23:07,9 Stunden und wurde in der Gesamtwertung 30. von 201 Startern.

 



Beide Läufer hatten bei diesem Lauf, trotz sengender Hitze, viel Spaß und bereuten Ihr Abenteuer nicht.

Kontakt

Sommergasse 6 in 78199 Bräunlingen

Telefon: +49 (0) 771 / 897-6345

Fax: +49 (0) 771 / 897-6735

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist jeden Mittwoch (außer Feiertags) geöffnet.

  • Mittwoch: 18.00 - 19.00 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok