X-Trail Breitnau am 29.6.19

Beim - laut Charly Doll - härtesten Halbmarathon der Welt, dem X Trail in Breitnau starteten Siegbert und Michael. Die 21 km Strecke beinhaltet 900 HM und ist allein vom Untergrund her im Bereich beider Anstiege von der Ravennaschlucht - einmal Richtung Hinterzarten, später zurück hoch nach Breitnau - nicht laufbar, sondern es müssen Gehpassagen eingelegt werden. Auch der erste bergab Teil zum Hofgut Sternen ist durch Treppen und enge Passagen oft nur in der „Warteschlange“ der Läufer erleb- und überleb-bar. Landschaftlich super, unterwegs bei der Hitze „tough“, hinterher das kühle Bier wohl verdient.
Starke Leistung Ihr Beiden!!
Siegbert 2:29:28, Platz 54 Master-Klasse
Michael 2:29:27, Platz 33 Grand Master Klasse

 

PS: Klasseneinteilung: Hauptklasse Jahrgang 1998 bis 1979, Master-Klasse 1978 bis 1969, Grandmaster 1968 und früher geboren

Laienman am Kirnbergsee, 29.6.2019

Thomas Schleicher schnuppert Triathlon Luft

Das Thomas neugierig und Abenteuer lustig ist, wissen wir alle. Am Wochenende zeigte er einmal mehr, wie man dies mit „Spaß im Sport“ verbindet. Hier sein Bericht:

„`Wollte schon immer mal einen Triathlon machen. Hierzu ist der am Kirnbergsee genial zum antesten. 350 m schwimmen, 12 km Fahrrad, 2,6 km laufen. Ein wunderschöner kleiner familiärer Wettkampf für 10 €. Sehr zu empfehlen. Ich werde nächstes Jahr wieder mitmachen!
Das Wetter war mit 30 Grad sehr hart, so dass viele, nachdem sie im Ziel waren, direkt wieder ins Wasser sind. Mit meiner Zeit von 47:58 min war ich zufrieden und weiß, dass ich beim Schwimmen noch viel lernen muss.

Bleibt von mir (=Dietmar) der Hinweis: Starke Sache und für alle zu empfehlen. Aber testet alle vorher mal, ob ihr noch so schwimmt wie mit „18“. Auch aus meiner Erfahrung können 350 m im offenen Wasser für Läufer sehr weit werden. Daher vorher mal öfter ins Freibad zum Frühschwimmen und 500 m „paddeln“.

„Jetzt weglaufen, ist zwecklos!“

  1. HimmelswegeLauf in Sachsen-Anhalt

„Bei hochsommerlichen Temperaturen zog es am Samstag, dem 15. Juni 2019, über 2.000 Läuferinnen und Läufer, Walker, Radfahrer und Wanderer in den Süden Sachsen-Anhalts zum 8. Himmelswegelauf. Und das nicht nur wegen der begehrten Medaille in Form der Himmelsscheibe von Nebra, die jeder Aktive beim Überqueren der Ziellinie überreicht bekam…“

So heißt es in einer Pressemitteilung der Marathon4You Meldungen vom 16.06.19. Wenn man dieses besondere Event mit wenigen Worten beschreiben müsste, trifft es der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt in seinem Grußwort haargenau: „Ein Sportliches Ereignis in einer landschaftlich sehr reizvollen und außerordentlich geschichtsträchtigen Region.“

Offizieller Startschuss fiel um 10:00 Uhr in Wangen, ein Ortsteil der Stadt Nebra im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Zu dieser Zeit waren es bereits an die 26 Grad. Aber das war nur Nebensache, denn jeder der Starter hatte das Ziel klar vor Augen und man fühlte sich in Mitte der anderen Mitstreiter voller Vorfreude und freute sich schon auf das einzigartige Gefühl, mit der applaudierenden Menge über die Ziellinie laufen zu dürfen.

Kaum gestartet, ließ man sich im Strom mitreißen, die ersten 3 bis 4 Kilometer, mit kontinuierlicher Steigung wurden durch kühlende, schattige Waldwege erträglicher gemacht. Inmitten eines herrlichen Geo-Naturparks ging es über Stock und Stein, freie Plantagen, abgelegene Waldwege und ein Stück durch das Örtchen Kleinwangen.

Beim Ansetzen zum letzten Kilometer wurde einem klar, jetzt weglaufen ist zwecklos! Dies wurde mitunter durch      motivierenden ;-) Sprüchen auf dem Boden untermalt. Sprüche wie „Los zieh, du Sau!“ oder „Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt" bahnten einem den letzten steilen Anstieg der vor einem lag, bis hin zum erlösenden Zieleinlauf zur Arche Nebra!

10 Km-Himmelsscheibenlauf: M. Zwernemann, 00:59:22 und S. Zwernemann, 01:07:01

 

 

 

Kontakt

Sommergasse 6 in 78199 Bräunlingen

Telefon: +49 (0) 771 / 897-6345

Fax: +49 (0) 771 / 897-6735

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist jeden Mittwoch (außer Feiertags) geöffnet.

  • Mittwoch: 18.00 - 19.00 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok