14. Königsschlösser Romantik Marathon am 20.07.2014

Markus Aust auf den Spuren von König Ludwig

Beim 14. Königsschlösser Romantik Marathon in Füssen war Markus Aust am Start. Es war bereits seine 6 Teilnahme an diesem Marathon. Bei schwül warmen Wetter ging das Läuferfeld bereits um 7.30 Uhr auf die Strecke. Markus Aust lief von Anfang an im vorderen Teil des Läuferfelds und passierte die Halbmarathon-Marke mit einer Zeit von 1:36,54 Stunden als 26´ter. Diesen Platz konnte er bis ins Ziel halten, mußte jedoch aufgrund der starken Hitze (30 Grad) das Lauftempo den Witterungsbedingungen anpassen, und kam letztendlich mit einer Zeit von 3:22,16 Stunden ins Ziel und benötigte für die zweite Hälfte 8 Minuten mehr. In der Gesamtwertung reichte diese Zeit, wie schon erwähnt, zum 26. Gesamtrang bzw. zu einem starken 7. Platz in der Altersklasse M 40.




Einen kleinen Laufbericht findet Ihr im Anschluss:

Bereits am Samstag reisten wir nach Füssen an, um ohne Stress am nächsten Tag beim Marathon teil zu nehmen. Immerhin ist die Startzeit aufgrund der zu erwartenden Temperaturen auf 7.30 Uhr terminiert. Wir residierten im Braustüberl wenige Meter vom Start entfernt. Dort wurde ein Läuferfrühstück ab 6.00 Uhr angeboten. Nach Abholung der Startunterlagen stärkten wir uns nochmals mit Nudeln bevor wir dann ins Bett gingen.


Am nächsten Morgen stärkte ich mich, als meine Familie noch schlief, mit einem kleinen Frühstück. Danach machten wir uns gemeinsam auf zum Start. Das laue Lüftchen vom Morgen war pünktlich zum Start verschwunden und es deutete sich ein Hitzerennen an, was auch so eintrat. Bereits zum Start war das Thermometer schon kräftig geklettert und kannte nur noch eine Richtung.



Die Strecke führt zunächst aus Füssen heraus und geht Richtung Hopfen am See. Der Hopfensee wird 1 1/2 mal umrundet, bevor es wieder Richtung Füssen geht. Vom Start an hatte ich mein Lauftempo gefunden und lief wie ein Uhrwerk ein konstantes Tempo von 4:32 Minuten. Auf dem Rückweg nach Füssen hat man ein wunderschönes Alpenpanorama vor sich. In Füssen geht es dann vorbei am Festspielhaus, ein kurzes Stück am Forggensee und am Lechufer entlang. Die Halbmarathon-Marke befindet sich kurz nach dem überqueren des Lechs. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich immer noch man angestrebtes Lauftempo, merke aber schon da, daß es schwierig wird, dieses bis zum Ziel zu halten. Was mich motivierte war der Zuruf eines Streckenposten, das ich aktuell auf Platz 26 lag. Zunächst konnte ich es gar nicht glauben.



Die zweite Hälfte gestaltete sich allerdings schwieriger. Zum einem machte sich die immer noch steigende Hitze bemerkbar, des weiteren war man stellenweise ganz alleine auf der Strecke. Es ging weiter am Forggensee entlang. Nun rückten die Königsschlösser immer mehr in den Blickpunkt der Läufer.



Jedoch hatten viele dafür keinen Blick mehr und man merkte allen an, daß das Wetter nun seinen Tribut zollte. Nach dem passieren der Königsschlösser geht es am Schwanensee vorbei, bevor es schlussendlich wieder nach Füssen geht. Auf den letzten 10 km konnte ich noch 3 Läufer überholen, wurde jedoch wiederum von 3 Läufern überholt und so blieb es letztendlich beim 26. Gesamtrang. Nach 3:22,16 wurde ich dann erlöst und lief stolz mit meinem Sohn über die Ziellinie.



Mein Zeitziel von 3:09 Stunden konnte ich leider nicht erreichen, aber dafür gab es ja wie zuvor beschriebene Gründe.

Laut Ausschreibung besteht die Strecke aus 50 % Asphalt und 50 % guten Forstwege, 60 % davon führen am Wasser entlang. Der ganze Marathon ist gut organisiert, vor allem die Verpflegungsstände erhalten die Höchstnote. Was den Marathon außerdem noch auszeichnet ist sein familiärer Flair und auch seine geringen Startgebühren. Bei rechtzeitiger Anmeldung kann man diesen schönen Lauf bereits für € 40 genießen. Darin sind Nudelparty, personifizierte Startnummer, ein Funktions-Shirt und eine Medaille enthalten. Einzigster Nachteil an diesem Lauf ist die Jahreszeit mit den heißen Temperaturen.

Ich kann diesen Marathon nur allen wärmstens empfehlen, was sicherlich meine 6. Teilnahme unterstreicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen