5. Vöhrenbacher Stauseelauf am 21.09.2014

Armin Fleig schrammt erneut knapp an einem Podestplatz vorbei

Ohne den schon als Denzer-Cup-Sieger feststehenden Alexander Grigo ging ein Duo der LSG Schwarzwald-Marathon beim 5. Vöhrenbacher Stauseelauf an den Start. Armin Fleig benötigte für die nicht ganz einfache 11,5 km lange Strecke eine Zeit von 49:22,9 Minuten und scheiterte um gerade einmal 18 Sekunden an einem Podestplatz in der starken Altersklasse M 45. Ihm blieb wieder einmal ein undankbarer 4. Platz. Im Gesamtklassement reichte diese Zeit zum 16. Platz.

Siegbert Wernet, zweiter Starter der LSG, bewältigte die Strecke innerhalb von 51:31,7 Minuten und wurde damit in der Gesamtwertung auf den 27. Platz gewertet. In der Altersklasse M 40 wurde er damit sechster.

Beiden Läufern gratulieren wir zu diesen guten Laufergebnissen.

Von der Denzer-Cup-Gesamtwertung
werden wir sobald diese vom Veranstalter erstellt ist, einen seperaten Bericht veröffentlichen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen